Rapshonig:

Der Rapshonig ist einer der häufigsten Sortenhonige in Deutschland. Der Raps ist in den letzten Jahren zu einer typischen Massentracht in Deutschland geworden. Die Pflanzen sind reich an Blüten und liefern sehr viel Nektar und Pollen für die Insekten. Die Blühzeit des Rapses liegt zwischen April und Juni.

Der Rapshonig zählt zu den Blütenhonigen

Seine Farbe liegt bei sehr hell bis rein weiß

Das Aroma ist mild, er hat ein süßes Aroma, mit einer einem leichten typischen Kohlgeruch im Hintergrund

Die Kristallisation erfolgtschnell und fest kristallisierend, Rühren führt zu einer fein cremigen Konsistenz

Die Rapsfelder dienen seit ein paar Jahren vermehrt der Gewinnung von Rohstoffen. Das Samenöl wird zu Biodiesel verarbeitet und ist generell ein Rohstoff der chemischen Industrie. Unterschiedliche Zuchtformen der Rapspflanze werden bei der Herstellung von Lebensmitteln und als Viehfutter genutzt.

Unser Rapshonig – typisch Norddeutsch