Diepholzer Moorhonige:

Ein Teil unserer Bienen haben wir im Naturschutzgebiet „Diepholzer Moor“ stehen und können dort unseren “ Diepholzer Moorhonig“ ernten. Fernab von Industrie, konvenzioneller Landwirtschaft und Autoverkehr sammeln unsere Bienen von u.a. Weiden, Ahorn, Löwenzahn, Him- und Brombeeren, diversen Wild- und „Unkräutern“, Wildblumen und Heide, den Nekar und verarbeiten diesen zu charakteristischen unvergleichlichen Honigen.

Aktuell bieten wir einen Frühjahrstrachthonig, sowie einen Sommertrachthonig aus dem Diepholzer Moor an.

Da diese Honige nach dem Schleudern direkt ins Glas kommen, können diese Honige unter Umständen grob auskristalisieren, was man auf der Zunge spüren kann. Wir rühren diese Honige bewußt nicht, da dass Rühren und dass etwaige erwärmen zum Abfüllen unserer Meinung nach die Qualität des Honiges minimal herabsetzt und wir die Naturbelassenheit bei den Moorhonigen vollumfänglich erhalten wollen!